» Religion ist keine Privatsache (28. Januar 2017)

» Ist Barmherzigkeit noch zeitgemäß? (Juni 2016)

Podiumsdiskussion • Hymnische Variationen • Empfang

im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

Moderation: Pater Thomas Astan SDB

Pressestimmen zum Festakt

Merkur.de, 4. Oktober 2015
Anstoß zur Wiedervereinigung kam aus Polen

Das Gelbe Blatt Penzberg, 10. Oktober 2015
"Moral ist ein Diktat"

Impressionen

Zentrum neuer Impulse ...

Unter dem Motto „Signale aus Benediktbeuern“ möchten wir ein Zeichen setzen und einen offenen Rahmen für interessante Begegnungen schaffen: geistlich und weltlich. Wir wollen uns kritischer Themen annehmen, darüber berichten, mit unseren Gästen – prominenten Vertretern der Kirche und Medien, aus Philosophie, Politik, Literatur –
und Ihnen diskutieren.
Die Initiative geht von Pater Thomas Astan und Dieter Kronzucker aus. Beide kennen sich von früher, als Astan noch Schauspieler und Kronzucker Auslandskorrespondent der ARD war. Aus der Besonnenheit und Fülle des Alters heraus sollen die Herausforderungen unserer Zeit eine andere Betrachtungsweise erfahren. Es soll ein Forum entstehen, welches neue Impulse gibt und intensiven Austausch auf vielen Ebenen ermöglicht.
Der Festakt zum 25. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung ist der Auftakt, die Aufnahme und Verfolgung weiterer uns bewegender Themen geplant. Blicken Sie ab jetzt öfters in Richtung Benediktbeuern, um unsere Signale wahrzunehmen. Ein Besuch dieses einzigartigen Ortes mit dem Kloster, seinen religiösen, kulturellen und natürlichen Erlebniswelten ist eine Kraftquelle und immer lohnenswert.

Hans-Dieter Kronzucker

Ab 1965 moderierte er den Weltspiegel im Ersten, als Korrespondent war er u.a. in Spanien, Portugal, Asien, Nordafrika, Nord- und Lateinamerika tätig. Von 2001 bis 2007 Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film München tätig, seit 2008 Lehrstuhlinhaber SRH Hochschule Berlin.

Dr. Joachim Jauer

Hörfunk- und Fernsehjournalist, Dokumentarfilmer, Hochschuldozent, Schriftsteller. Er wurde insbesondere als Korrespondent und Leiter des ZDF-Büros in der ehemaligen DDR, später als Moderator der Sendung „Kennzeichen D“ sowie als Chronist der Wende bekannt. Autor des Buches „Urbi et Gorbi“.

Dr. Reinhard Hauke

Der Weihbischof im Bistum Erfurt erlangte als früherer Dompfarrer überregionale Bekanntheit durch pastoral-liturgische Projekte, sog. Segensfeiern für Menschen, die keiner christlichen Kirche angehören: Feier der Lebenswende (alternativ zur Jugendweihe) und weitere gottesdienstliche Angebote.

Pater Thomas Astan

Hat sich aus seinem vorherigen Leben gelöst und eine neue Berufung gefunden: im Alter von 38 Jahren wurde der ehemalige Filmschauspieler (u.a. Derrick, Der Alte, Tatort) und Theaterregisseur ein Ordensmann.1988 trat Astan bei den Salesianern Don Bosco ein; seit Februar 2015 lebt, schreibt und wirkt er als Seelsorger im Kloster Benediktbeuern.

» Werden Sie mitwirkender
Zeitzeuge und Wegbegleiter
einer anderen Wende «

Veranstalter: Zentrum für Umwelt und Kultur, www.zuk-bb.de

Das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) im Meierhof des Klosters Benediktbeuern ist ein modernes Bildungs- und Tagungszentrum, von den Salesianern Don Bosco 1988 gegründet. Bildungs- und Kulturangebote sollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Wertschätzung und den Einsatz für das Leben in seiner ganzen Vielfalt vermitteln.